Derzeit 589 Corona-Fälle im Eichsfeld

Mit 79 Neuinfektionen steigt die Zahl der aktuell im Landkreis Eichsfeld infizierten Personen auf 589 an. Die 7-Tages-Inzidenz liegt laut Robert Koch-Institut derzeit bei 362,90. Vor dem Hintergrund schnell steigender 7-Tages- und Hospitalisierungsinzidenzen, beriet heute der Krisenstab der Verwaltung des Landkreises Eichsfeld das weitere Vorgehen.

Beklagt wurde, dass sich die Eichsfelder Bevölkerung weithin sehr unvorsichtig verhält. Insbesondere die rechtlich gegebenen Freiräume für Feiern würden derzeit sehr intensiv genutzt, was zuletzt vermehrt zu größeren Ausbruchsgeschehen geführt hat.
Landrat Dr. Werner Henning appelliert an die Bevölkerung des Landkreises Eichsfeld und äußert zur aktuellen Lage: „Man glaubt sich mit Impf- und Testnachweisen quasi sicher – ist es aber nicht in jedem Fall. Es wird deshalb mehr Vorsicht, als aktuell zu erleben, eingefordert. Ein jeder sollte sich selbst wieder viel mehr überlegen, ob er denn tatsächlich zu der einen oder auch anderen Feier gehen muss, selbst wenn er es darf. Ebenso sollten auch die Gastgeber sich wieder mehr besinnen, ob sie denn tatsächlich an ihrer zuvor geplanten Veranstaltung auch wirklich festhalten müssen.“
Sollten die Inzidenzzahlen bis zum Wochenende noch mehr ansteigen, ist zu Beginn der kommenden Woche mit einer weiteren verschärften Allgemeinverfügung zu rechnen. In dieser sollen die zugelassenen Teilnehmerzahlen für Veranstaltungen noch mehr begrenzt werden.
Nachfolgend erhalten Sie die aktuellen Fallzahlen im Überblick:
Stand: 03.11.2021
Neuinfektionen letzte 24 h: 79*
Patienten stationär: 14**
davon stationär/schwere Verläufe: 6**
Verstorbene: 252* / 255**
Gesamtzahl der Infizierten: 7410*
7-Tages-Inzidenz: 362,90*
*Quelle RKI, 00:00 Uhr
**Quelle LK EIC: 08:00 Uhr
Gemäß den Regelungen des Thüringer Corona-Eindämmungserlasses vom 16. September 2021 befindet sich der Landkreis Eichsfeld derzeit in der Warnstufe 3.
Hinweis:
Aufgrund der hohen Infektionszahlen wird an Personen, die
• pos. auf das Coronavirus SARS-CoV-2 getestet sind mittels PCR-Untersuchung
• wissentlich Kontakt zu einer mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infizierten Person hatten
• im Selbsttest (SARS-CoV-2-Antigenschnelltest) positiv sind
dringend appelliert, zu Hause zu bleiben und sich mit dem Gesundheitsamt unter gesundheitsamt@kreis-eic.de in Verbindung zu setzen (mit Angabe der telefonischen Erreichbarkeit).
Bedingt durch das derzeit erhöhte Arbeitsaufkommen im Gesundheitsamt des Landkreises Eichsfeld kann es zu Verzögerungen bei der Beantwortung von Anfragen kommen.
Personen mit Erkältungssymptomen (Husten, Halsschmerzen, Schnupfen, Fieber, Kopf-
/Gliederschmerzen) oder aber mit Beschwerden wie Bauchschmerzen/Durchfall, Geruchs/Geschmacksstörung setzen sich bitte telefonisch mit ihrem Hausarzt in Verbindung.
Informieren Sie sich über die aktuellen Entwicklungen auf den Websites des Freistaates Thüringen oder des Landkreises Eichsfeld.
https://thueringen.de/
https://www.kreis-eic.de/informationen-zum-coronavirus.html
Die Hotline des Gesundheitsamtes 03606 650-5555 ist von Montag bis Freitag von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr erreichbar.