CDU Eichsfeld dankt Bundeswehr für Einsatz während Corona- Pandemie

Foto: Natalie Hünger

Mitglieder des Kreisvorstandes der CDU Eichsfeld bedankten sich im Impfzentrum
Nordthüringen in Leinefelde für den Einsatz der Bundeswehr während der Corona-Pandemie im Eichsfeld. Die Soldatinnen und Soldaten waren in den vergangenen Monaten im Rahmen der Bekämpfung der Corona-Pandemie an verschiedenen Stellen im Landkreis
Eichsfeld im Einsatz.

So unterstützten sie u. a. das Gesundheitsamt bei Kontaktnachverfolgungen und Testungen, waren in der Hochphase der Pandemie in Pflegeheimen tätig und übernahmen in der Leinefelder Impfstelle sowie anschließend im Impfzentrum Nordthüringen wichtige Dienste.

Kreisvorsitzender Thadäus König sowie Felix Freund, Michael Groß, Andreas Kurze
und Marco Stolze als Mitglieder des CDU-internen Arbeitskreises „Ehrenamt –
Feuerwehr, Vereine, Bundeswehr“ übergaben als kleine Anerkennung stellvertretend für
alle Soldatinnen und Soldaten, die im Eichsfeld bei der Pandemiebekämpfung im
Einsatz waren, ein kleines Präsent mit Eichsfelder Stracke und regionalem Bier an die
im Impfzentrum Nordthüringen in Leinefelde eingesetzten Soldatinnen und Soldaten.
Thadäus König würdigte die Unterstützung und machte deutlich: „Was die Bundeswehr
während der Corona-Pandemie für das Eichsfeld geleistet hat, kann man nicht genug
würdigen. Auf die Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr ist Verlass. Sie dienen
Deutschland und damit uns allen. Wir sollten stolz auf sie sein.“

Zugleich dankte Thadäus König allen Menschen, die während der Pandemie über viele Monate u. a. in Pflegeheimen, Krankenhäusern, bei Rettungsdiensten und an vielen anderen Orten unermüdlich unter Extrembedingungen ihren Dienst geleistet haben.