Brücken werden überprüft

Göttingen. Am Donnerstag, 28. April 2022, werden einige Göttinger Straßenbrücken auf ihre Verkehrssicherheit geprüft. Mit Verkehrseinschränkungen ist jeweils zu rechnen. Betroffen sind diese Brücken:

  • Brücke Helvesanger/Otto-Brenner-Straße: Die Prüfung wird ab 18.00 Uhr durchgeführt. Die Straße wird dafür halbseitig gesperrt, eine Ampel wird den Verkehr regeln.
  • Brücke Robert-Koch-Straße/Lutter: Die Prüfung erfolgt ab 19.00 Uhr. Dafür wird die Straße vollgesperrt, Umleitungen werden ausgeschildert
  • Brücke B27/Lutteranger: Die Prüfung wird ab 20.30 Uhr durchgeführt. Dafür wird die Verbindung zwischen den beiden Verkehrskreiseln vollgesperrt.
  • Brücke Bahnhofsalle/Godehardstraße: Die Prüfung erfolgt im Rahmen der derzeitigen Vollsperrung; zusätzliche Verkehrseinschränkungen sind nicht zu erwarten.

Die Prüfungen und Straßensperrungen dauern jeweils etwa 2 bis 3 Stunden.

Ingenieursbauwerke wie Brücken oder Tunnel sind alle sechs Jahre einer großen Prüfung (sogenannte Hauptprüfung) zu unterziehen. Diese Prüfung umfasst alle Bauwerksteile, auch solche an schwer zugänglichen Stellen. Um sie an den stark befahrenen Straßen durchführen zu können, sind entsprechende Straßensperrungen unumgänglich.

Print Friendly, PDF & Email