Ausflug in den Bärenpark

Leinefelde. Das ThINKA-Projekt organisierte einen Ausflug für Kinder in den Bärenpark. Die Kinder wurden über die Schulsozialarbeiterin der „Konrad Hentrich“ Schule akquiriert, die ebenfalls am Tagesausflug teilnahm. Beim Rundgang konnten nicht nur Bären betrachtet werden, sondern auch Wolfshybriden, Schafe, Ziegen, Waschbären sowie diverse Vogelarten. Informationen über die verschiedenen Tiere und die Entstehung des Parks erhielten die Kinder durch Hinweistafeln, aber auch durch mannigfaltige Attraktionen. So wurden zum Beispiel Spuren der Tiere im Entdeckerwald gesucht und Gegenstände ertastet.

Eine Mitmachtafel sorgte dafür, dass die Kinder gemeinschaftlich abgedruckten Müll in die
richtige Mülltonne sortierten, wodurch das Bewusstsein für dieses wichtige Thema auf kindgerechte Weise sensibilisiert wurde.

Das Highlight des Tages war die Fütterung der Bären. Durch das Futter wurden die Bären an den Zaun des Geheges gelockt, so dass alle Kinder die Chance hatten einen Bären aus der Nähe zu beobachten. An diesem Tag wurden viele Informationen über den Bärenpark gesammelt und die Kinder für Themen wie Mülltrennung und artgerechte Haltung von Tieren sensibilisiert. Zusätzlich konnten neue Freundschaften geschlossen werden, da die Kinder sich zur Abwechslung außerhalb ihres gewohnten Schulumfeldes trafen.

Cynthia Hornung, Thinka-Projekt

Print Friendly, PDF & Email