20jähriger schwer verletzt

Am vergangenen Freitag gegen 23:15 Uhr kam es zwischen Küllstedt und Struth zu einem Verkehrsunfall mit einem schwer verletzten jungen Mann. Der 20-jährige war nach den ersten Ermittlungen der Polizei vor Ort mit einem Audi A 4 allein von Struth kommend in Richtung Küllstedt unterwegs,

als er ausgangs einer Linkskurve auf den rechten Sommerstreifen kam und danach nach links in den Straßengraben, wo er sich auf einer Länge von 80 Metern mehrfach überschlug, bevor er wieder auf der Fahrbahn auf den Rädern zum Stehen kam. Durch die Überschläge wurden ein Leitpfosten und die im Graben verbaute Froschmauer beschädigt. Der Fahrer wurde schwer verletzt ins KH nach Mühlhausen verbracht. Der Sachschaden beläuft sich geschätzt auf mindestens 15.000 Euro. Der Pkw hat nur noch Schrottwert.

Die Ermittlungen zur Unfallursche sind noch nicht abgeschlossen. Zum jetzigen Zeitpunkt sind keine Augenzeugen bekannt. Laut Ersthelfern vor Ort hatte der junge Mann von mehreren Wildschweinen erzählt, denen er ausweichen musste. Spuren von Wild konnten vor Ort jedoch nicht festgestellt werden, heißt es von der Polizei.