Wort zum Sonntag: Von Gotteskindern und Gotteskriegern

Von Pfr. Gregor Arndt

Als DDR-Bürger gehörten „West-Radio und -Fernsehen“ fest zu meinem Alltag. Die Levis-Jeans und Matchbox-Autos in der Werbung prägten genauso Standards und Sehnsucht meines Lebens wie die Bundestagsreden und die „Tagesschau“: Einführung in freiheitliches Leben und demokratischen Umgang als Import aus dem „Westen“. Als die Mauer 1989 fiel, kam mir vieles im neuen Deutschland nicht fremd vor. Weiterlesen

Wort zum Sonntag: Mit Leib und Seele

Von Pfarrer Gregor Arndt
Ich schalte mein Smartphone ein und im Display erscheint das Bild meiner Mutter – sie ist
nah bei mir. Donnerstag vormittags vereint der Bildschirm in der Videokonferenz all unsere pastoralen MitarbeiterInnen – einfach Alltag. Mittlerweile spüren wir allerdings auch, dass der virtuelle Kontakt an Grenzen stößt. Um Ideen zu entwickeln und Gefühle wahrzunehmen bedarf es des Direktkontaktes, der „Präsenzveranstaltung“, der Umarmung. Begegnung mit Leib und Seele. Weiterlesen

Das Wort zum Sonntag: In Zeiten der Flut

Von Pfr. Gregor Arndt

Im zentralen Bibeltext des Sonntags berichtet der Evangelist Markus von Jesus und seinen Jüngern, die körperlich und seelisch völlig fertig sind – und einfach nur flüchten. Sie haben kaum Zeit zum Essen und werden ständig von Menschen angefragt. Jesus nimmt sie in einem Boot an einen ruhigen Ort. Sie sind über Wasser, was bei den Bildern der Überflutungen in diesen Tagen zwischen Ahr und Rhein nicht selbstverständlich ist.  Weiterlesen

„Wort zum Sonntag“: Aufbrechen zu neuen Ufern

Von Tobias Reinhold, kath. Pfarrer in Teistungen
„Goodbye Deutschland – Die Auswanderer“ ist eine Doku-Soap, die vom Kölner Fernsehsender VOX ausgestrahlt wird. In der Sendung werden Deutsche gezeigt, die auswandern oder bereits ausgewandert sind. Eine Familie packt alles zusammen, bricht auf und beginnt ein neues Leben, fernab vom bisherigen Alltag und weit weg von zu Hause.
Weiterlesen

Gründung einer Aktionsgruppe „kreuz+blume“

Das Gelände unterhalb der Bonifatius-Kirche sieht nicht einladend aus. Vielleicht hat es eine Chance im Zuge der LGS verschönert zu werden. Foto: Ilka Kühn

Ende hatte die in Gründung stehende GmbH der Landesgartenschau 2024 Pfarrer Gregor Arndt und die Leiterin der Caritas-Regionalstelle, Stefanie Schmerbauch, in ihr Projektbüro in die  Beethovenstraße eingeladen. Die drei Schwerpunktgebiete der LGS Tyffers Garten – Gartenstadt Ohneufer – Stausee Birkungen wurden vorgestellt und Möglichkeiten der Bürgerbeteiligung aufgezeigt. Für die Kirchengemeinde und Caritas ergaben sich folgende Akzente: Weiterlesen

Weihbischof Dr. Reinhard Hauke in Leinefelde

Leinefelde. Seit gestern weilt Weihbischof Hauke vom Bistum Erfurt in der Pfarrei St. Maria Magdalena Leinefelde. Schwerpunkte der Visitation sind persönliche Gespräche mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den Kirchorten, pastorale Veranstaltungen, aber auch der Zustand von Gebäuden und Kirchen. Der Weihbischof kennt sich in der Pfarrgemeinde gut aus, steht aber offen Dingen gegenüber, wo sich auch die katholische Kirche einbringen kann. So war er heute auch gemeinsam mit Pfarrer Gregor Arndt zu Besuch im Büro der Landesgartenschau in Leinefelde.  Weiterlesen

Bistum Erfurt startet Projekt „öko+fair vor Ort“

Am Freitag, 25. Juni 2021, startet um 18 Uhr auf dem Hülfensberg das Bistumsprojekt „öko+fair vor Ort“, dessen Schirmherr Bischof Ulrich Neymeyr ist. Der Minister für Migration, Justiz und Verbraucherschutz, Dirk Adams wird ein Grußwort sprechen.
Bei dem Projekt geht es darum, möglichst viele Einrichtungen, Kirchgemeinden, Gruppen und Verbände zu mobilisieren, ganz konkret ökologisch und fair zu handeln und sich somit aktiv für die Bewahrung der Schöpfung einzusetzen. Weiterlesen

Einbruch im Pfarramt

Leinefelde. Am zurückliegenden Wochenende, von Samstag 12. zu Sonntag 13. Juni, brachen Unbekannte ein Büro im Pfarramt Leinefelde, im Stationsweg auf. Aus einem Schrank stahlen der oder die Täter eine Geldkassette und eine Dose, in der sich Kleingeld befand. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf mindestens 1300 Euro. Wer Hinweise zum Tatgeschehen geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei in Heiligenstadt, unter der Telefonnummer 03606/6510, zu melden.

Das Wort zum Sonntag: Unter Arkaden

Der Bonifatiusplatz mit seiner Kirche in Leinefelde ist von Arkaden umsäumt. Wer sich dort aufhält, sitzt zugleich im Freien als auch unter sicherem Dach. Arkaden bieten Schutz und Freiheit in einem. Und genau dies werden wir in den kommenden Wochen brauchen.
Abnehmen der Maske und dennoch nicht gleich Umarmung, erweiterte Platzkapazität in den Kirchen und dennoch jede zweite Bankreihe frei, Friedensgruß ja und dennoch nicht gleich Handschlag. Weiterlesen

Zum Hochfest Fronleichnam

Am 60. Tag nach Ostern – am zweiten Donnerstag nach Pfingsten – begeht die katholische Kirche Fronleichnam, das „Fest des heiligsten Leibes und Blutes Christi“. Mit feierlichen Prozessionen bringen die katholischen Gläubigen öffentlich ihren Glauben zum Ausdruck, dass Gott in Brot und Wein mitten unter ihnen ist. Weiterlesen